· 

Wer hat an der Uhr gedreht? Das 1. Jahr DT-Classics!

 

 

365 Tage sind eine runde Sache,

und sie vergehen wie im Flug.

DT-Classics wird am 01. Juni tatsächlich schon 1 Jahr alt.

Grund genug, ein paar

Gedankenlängen zu verweilen.

Hoch gespannt, nervös, teils von Zweifeln behaftet, ging´s letztes Jahr los. Was würde sich zeigen während der ersten Gehversuche mit einer eigenen Webseite? Brauchte das weltweite Netz tatsächlich noch eine Homepage, in der es um Bullis, automobile Klassiker, entsprechenden Lifestyle, und um (m)ein bisschen Lebenswürze der eigenen Art geht?

Der gesunde Menschenverstand stellt einem hier durchaus die berechtigte Frage, ob es nicht vermessen sein mag, neben zig tausenden von Seiten eine weitere zu plazieren, in der Annahme, sie werde das Angebot bereichern.

 

 

 

 

 

 

 

Es gab Ideen, Konzepte, Ansätze, Zweifel, Ermutigungen, und viele, viele Gedanken zu Sinn und Unsinn.

Aber über Dinge zu sinnieren, ist immer etwas anderes, als sie dann tatsächlich zu tun. Vorher einschätzbar sind solche neuen Wege einfach nicht, vor allem dann nicht, wenn sie so herrlich unvernünftig sind. Aus der Idee

wurde Realität, und...es ist

kräftig Bewegung drin!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die überaus positive, wohltuende Resonanz ist bestätigend, und die Zahl der Besuche deutlich höher, als ich es mir hätte vorgestellen können.

Viele tolle Anregungen habe ich bekommen, und auch mancher bereichernde Kontakt ist entstanden.

Es macht zunehmend Freude, zu wissen, dass ich nicht alles nur für mich niederschreibe, sondern tatsächlich "Ihr da draußen" sitzt, die ihr das

gerne verfolgt, lest,

und schlußendlich "belebt".


 

Fast schon passend zum einjährigen Jubiläum durfte ich unter www.vw-bulli.de DT-Classics der VW Bus Community vorstellen. Und außerdem wurde die Page als eine von mehreren T3-Seiten in der aktuellen Ausgabe der AutoClassic erwähnt.      

Anlass dazu ist ein sehr ausführlicher, lesenswerter Bericht über die VW Bulli T3-Camper. Dafür, dass man im Grunde nach all´ den Jahren nichts Neues mehr über dieses Fahrzeug zu sagen findet, sind aber gerade die vielen Geschichten drumrum immer wieder erfrischend, immer wieder neu! Auch hier zeigt sich, wo der Hase im Pfeffer liegt:

 

Es dreht sich doch im letzten Ende auch um die Personen, die hinter den Dingen stehen, oder wie im Fall T3, die hinter dem Lenkrad sitzen.

 

Und dazu zählt ganz klar auch ihr, die ihr hier bei DT-Classics reinschaut!

 

An dieser Stelle daher

einem jeden Einzelnen von Euch

ein ganz dickes

 

DANKESCHÖN!!

 

Zum Guten Schluß bleibt mir zu wünschen,für euch in Text & Bild

auch im Jahr Nr. 2 und darüber hinaus, interessant zu bleiben.

Über diesbezügliche Rückmeldungen, Einträge, Mails, was auch immer, freue ich mich sehr!

Die digitale Welt, sie ist sicherlich allgegenwärtig. Aber sie wird die reale Welt immer nur

im Auge des Betrachters abbilden, kritisch oder schwärmerisch auf sie hinweisen können.

Das tatsächliche Leben, wie auch alle unsere Erlebnisse und Erfahrungen in der Wirklichkeit,

sie bleiben ersatzlos, das sollten wir nicht vergessen. Bleibt neugierig, achtsam,

im Fall von DT-Classics auch gerne kostruktiv-kritisch, und wenn ihr mögt,

DT-Classics ein bisschen treu!

 

Herzliche Grüße,

Dirk Trampedach

 


DT-Classics

-Juni 2018-


Kommentar schreiben

Kommentare: 0