52 Wochen-Thema 34: "Einrahmen"


2 Kommentare //

 

 Was genau sind eigentlich Voraussetzungen, die uns dazu animieren, Dingen einen Rahmen zu geben, und Gemälde oder Bilder einzurahmen? Da gibt es eine Wertigkeit, eine Besonderheit, eine Unverwechselbarkeit, die uns anspricht. Genauer betrachtet, geben wir einem für uns wichtigen und schönen Moment einen angemessenen Rahmen. Wir fassen mittels eines Rahmens Emotionen ein, die sich wieder und wieder abrufen lassen, indem wir das Werk betrachten.

 

  Es ist ein großes Glück, mit Kamera in der Hand da in der Baustelle zu stehen, dort mitten im Trubel der Arbeiten. Wirklich glücklich macht mich aber vielmehr das, was ich nicht nur sehe, sondern ganzheitlich wahrnehme. Da erstrahlt Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Einigkeit, und es gelingt zu erahnen, wie aus einer alten Räuberhöhle ein schönes, heimeliges Heim werden wird. Und ein bisschen sehe ich darin in allem auch mich, mich vor langer Zeit. Dort, im abgebildeten Moment eines im Türrahmen gerahmten Glücks, dort stecken meine Aufmerksamkeit, meine Wehmut, und ein großer Teil meiner selbst.

 

FUJIFILM X-T2  FUJINON XF 16mm 1,4          f 8 /  1/26 Sec. / ISO 1600 / Beschnitt

 

 

 

 

Mit diesem Foto nehme ich teil

an dem Foto-Jahresprojekt:

 

"52 Wochen-Thema :

 

"Einrahmen"

 

 

Veranstaltet wird dieses Projekt

 

von *kwerfeldein.de

 

 

Über 52 Wochen des Jahres 2020 werden jeweils Montags

bestimmte Themen vorgegeben.



2020  ©  DT-Classics



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ed.Weber (Montag, 31 August 2020 08:02)

    Eine riesen Geschichte in einem einzigen Foto. Top Aufnahme!
    Die Aktion von Kwerfeldein kannte ich gar nicht, die Seite auch nicht. Beim Ansehen von Fotos einiger anderer Teilnehmer ist mir aber aufgefallen, dass es vermutlich eine Besonderheit hier bei DT-Classics ist, die vorgegebenen Themen nicht nur im Foto umzusetzen, sondern dem Begriff auch sonst einen inhaltlichen Kontext zu geben. Finde ich klasse.

  • #2

    Dirk von DT-Classics (Montag, 31 August 2020 18:25)

    Oh, das freut mich sehr, vielen herzlichen Dank
    für diese besonders aufmerksame Art, hier reinzuschauen!

    Herzlich, Dirk