Blog 2018

Blog 2018 · 08. Februar 2018
Gestern war ein aufschlußreicher Tag. Da saß ich in einer illustren Runde von Menschen, die alle gerne die Welt bereisen, viel darüber wissen, und das auch wild gestikulierend untermalen. Sie kamen vom sogenannten Hölzchen aufs Stöckchen. Von Aida bis Wellness-Tempel, von Ballermann bis Zugspitze, und vom Phänomen, es sich "gut gehen zu lassen" und sich "was zu gönnen". Gut gehen? Sich was gönnen? Nach Hetze, Hektik und Stress klingt alles, was ich höre, und kostet ein kleines...
Blog 2018 · 30. Januar 2018
Es gibt sie, die Jäger & Sammler. Und es gibt Menschen, die jagen und sammeln, und behalten darüber hinaus alles andere auch noch. Auch solche Dinge, die ohne Nutzen einfach nur da sind. Vermutlich handelt es sich dabei nur um Überbleibsel, die sie in ihrem eigenen Leben ohne zu merken aufgehäuft und dann behalten haben. Es wird höchstwahrscheinlich auch so manches Erbstück, oder einfach liegen gelassenes Zeugs aus früheren Zeiten dabei sein; es sei ihnen gegönnt. Ich bin aus...

Blog 2018 · 14. Januar 2018
Wer wie ich, über die Prägung des Vaters in früher Jugend an das Wandern herangeführt wurde, wird diese unmittelbare Zufriedenheit, die die Natur vermittelt, ein Leben lang suchen. Und mit allem einher geht dabei auch sicher die nötige Sensibilität, die uns die Natur auferlegt, um in sich selbst weiter zu bestehen. Was mir da so in die Kinderschuhe gelegt wurde, hat viel mit Achtung vor der Natur zu tun. Oder sollte ich sagen, Schöpfung? Wie auch immer; es verselbstständigt sich...