It´s Showtime!

Die Vielfalt von außergewöhnlichen, klassischen Fahrzeugen ist nicht minder bunt und interessant,

wie die der Menschen, die sich hinter diesen Automobilen verbergen,

oder besser gesagt, die diese Fahrzeuge "bewegen".

DT-Classics schließt daher die Kluft zwischen Biographien und "Auto"biographien,

und es darf sich hier all´ das zeigen, was sich markenübergreifend

hinter den Begriffen Klassiker, Youngtimer, oder Oldtimer wiederfindet.

 

Viel Freude beim Lesen und Anschauen!

 

 



HERCULES "Prima 5"

Laura T.

 


 Auf den Straßen und Sträßchen, und in den engen Gassen und Gässchen sind sie unterwegs: Laura und ihre HERCULES "Prima5". Es sind die Strassen, die von Autofahrern eher gemieden werden, oder solche, in die Kingsize-SUV´s nicht mehr hinein gehören. Und es sind die Strassen, die den Menschen in Eile einfach keinen zeitlichen Vorteil bringen. Genau da und dort mag ein klassisches Mofa so etwas sein wie die künstliche Intelligenz unter den Fortbewegungsmitteln.

 Zugegeben; man könnte auch einen modernen Roller nutzen. Einen jener, die in hoher Drehzahl am verzögert reagierenden Drehmomentwandler hängend, nervös durch die Innenstadt krächzen. Doch es geht eben auch nachhaltiger und durchaus charmanter. Laura und die dunkelrote "Prima5" haben ihre Wege, ihren Stil, ihre Geschichte. Ich freue mich daher ungemein über die Gelegenheit, die beiden "Kids der ´90er" als Showtimer hier bei DT-Classics vorstellen zu dürfen.


 Stilecht, kultig & praktisch:  HERCULES Prima 5

 

Laura, wie kommt man als junge Frau des modernen Lebens dazu, ein altes Mofa der ´90er Jahre zu fahren?

"...In meiner Familie sind aktuell drei Personen Besitzer eines Oldtimers bzw Youngtimers. Ich bin in Liebe und pfleglichem Umgang zu alten Dingen aufgewachsen und geprägt worden. Da liegt es sehr nahe, mich auch im alten Stil zu motorisieren."

"...Nachdem ich mit 15 Jahren den Mofaführerschein gemacht habe, hatte ich das große Vergnügen, eine alte Zündapp Bergsteiger zu nutzen. Diese Art und Weise, auf so einem knorrigen Gerät zu fahren, habe ich immer sehr genossen."

"...Nach ein paar Jahren per Bus, Bahn und zu Fuß stand mir der Sinn danach, etwas flexibler, günstiger und schneller in Siegens Innenstadt unterwegs zu sein, ohne Stress und Parkprobleme. Dann kam mir diese rote Dame unter den Hintern..." 


click = groß

"...Angeboten war  die Prima5 ausgerechnet in meiner absoluten Lieblingsfarbe.

Und dann auch noch ähnlich alt wie ich..."

 

 

 Wann und wie ist dieses

scheinbar kaum genutzte Mofa

in deinen Besitz gekommen?

 

"...Ein Bekannter meines Vaters hat sich spezialisiert auf historische Mofas, Mokicks und Leichtkrafträder. Er bot mir die Prima5 im Sommer 2016 zum Kauf an. Und kaum genutzt ist fast schon untertrieben. Sie ging mit nur etwas mehr als lediglich 200 gelaufenen Kilometern in meinen Besitz über...."

 

 

 Gibt es Stories, Erlebnisse oder vielleicht auch Pannen,

die dich mit deiner HERCULES auf besondere Weise verbinden?

 

"...Stories und Erlebnisse gab es zu Anfang leider mehr unschöne als schöne. Die Lady erwies sich recht zickig, hatte in voller Fahrt keine Lust (Luft..?) mehr, und ging immer wieder aus. Danach brauchte man jedes Mal enorm viel Ausdauer, Kraft und Schweiß, um sie überhaupt wieder zum Laufen zu bewegen..."

"...Nachdem das Problem eines Vakuums, entstanden durch lediglich einen falschen Tankdeckel, dann 2017 endlich gefunden und behoben war, habe ich zunächst etwas Bammel gehabt, aufzusteigen und Arbeitswege oder Spaßtouren zu fahren. Da ist die Euphorie erstmal ziemlich futsch gewesen..."


"...Aber jetzt läuft alles, und ich schwing` mich liebend gerne auf den Sattel.

Ich fahre zwar nicht schnell, dafür aber glücklich..."

Lästige Parkplatzsuche entfällt. Die HERCULES kommt im Strassencafé einfach mit an den Tisch.

 

"Krönchen", Nikolaikirche. Huldigung statt Blasphemie:

Cruisen vorm Kirchenportal

des Siegener Wahrzeichens.

 

 

Hast du eine Ahnung dazu,

warum alte Fahrzeuge,

und im Speziellen dein Mofa,

auch für andere Menschen

etwas Besonderes darstellen?

 

"...Ich denke einfach, dass Fahrzeuge der neuen Zeit immer mit Altagsstress und Hektik verbunden werden, schnell mal hier, und am besten gestern schon da.

Alte Fahrzeuge rufen nostalgische Gefühle hervor, entspannen förmlich, und strahlen Gelassenheit aus. Außerdem sind sie ja doch selten geworden,

und daher auf den Straßen immer ein Hingucker.

Mein Mofa sticht zwischen den ganzen krachschlagenden Rollern der heutigen Tage heraus, versprüht Stil und Charme, und lässt die Menschen

in Erinnerungen an ihre Jugend schwelgen..."

 

 


      

 

                                                                                        Mit welchen 3 Begriffen

                                                              würdest du deine HERCULES beschreiben wollen?

 

"...Puh, gar nicht einfach, nur 3 Begriffe zu finden, doch ich glaube dass diese es ganz gut treffen"..

            

"Stilvoll"                                                    

                      "Entspannt"                                                   

"Kultig-cool..."

click = groß

Nachweisliche Gesamtlaufleistung

seit 1993: Nur knapp über 300

(in Worten: dreihundert !) Kilometer.

Ein leuchtendes Beispiel:

Integriertes Bremslicht,

bei Hand-, wie auch bei Fußbremse.

 

Herrlich ohne Verschleiß erscheinen Schaltung, Dekompressionshebel und Klingel. So schön neu kann alt sein.


 

Deine ´93er Prima5 ist im Grunde neuwertig. Dennoch:

Wie gelingt es dir, diese "alte Technik" am Rollen zu halten?

 

"...Sie rollt ja fast alleine ;-)

Ein bisschen Pflege und vor allem Behutsamkeit im Fahren und Abstellen sind grundlegend.

Das Knowhow in meinem Umfeld hilft natürlich auch. Ich habe zum Glück einige Bekannte, die Fahrzeuge mit alter Technik besitzen. Zudem habe ich eine zuverlässige Zweiradwerkstatt gefunden, die bei Reparaturen, wie der Deckel- Geschichte, unkompliziert helfen kann. Eigene Geduld und etwas Einfühlungsvermögen kommen dann noch dazu. Man lernt halt immer auch dabei..."

Der Sachs-Motor hat 49ccm Hubraum. Bei etwa 4500U/Min erreicht das durch den Fahrtwind gekühlte Aggregat seine Höchstleistung von 1,5 PS. PS bedeutet Pferdestärke. Heutzutage gäbe man das mit etwa 1,1Kw an. Diese 2-Takt-Motorisierung reicht völlig aus, um zügig die erlaubten 25Km/h zu erreichen. In der Praxis lassen sich aber auch ohne großen technischen Aufwand bis zu 40 Km/h darstellen.

 

Die Kraftübertragung vom Motor zum Hinterrad übernimmt das handgeschaltete Zweiganggetriebe. Diese sogenannte Drehgriffschaltung, die zusätzlich zu den beiden Gangstufen auch noch eine Stellung für "neutral" aufweist, wird durch gleichzeitiges Bedienen des Kupplungshebels und Drehen des Griffes betätigt. Mechanisch betätigte Trommelbremsen erledigen vorne wie hinten souverän ihren Job.


Glänzender, pickelfreier Chrom, die Details erscheinen

frisch und neu. Pedalgummis mit Rillen,

und Aluminium sieht noch aus wie welches.

Prima5, das ist Kult, Markenzeichen,

und das Kürzel für Fortbewegung

einer ganzen Generation.


click = groß

Coole Ladies auf schicken Mofas vor Szenekneipen, das gehörte mal so selbstverständlich zum Stadtbild, wie der würdige Herr Pastor vor der proppenvollen Kirche. Punkt 1 bekäme man wohl nochmal hin...

 

Die Prima5 hat im Fußgängerbereich der Altstadt

Sympathie-Bonus. Als Kulturgut auf Rädern darf sie heute mal an den Stellen stehen, wo es sonst deswegen

handverlesene Knöllchen hagelt.


 

Wie sehen deine Aktivitäten mit diesem Zweirad aus?

 

"...In erster Linie fahre ich damit zur Arbeit. Da es eben keine Limousine ist, sind Langstrecken fast ausgeschlossen. Die Zwei-Gang-Handschaltung macht den Umgang mit dem Rausch der Geschwindigkeit zwar ein bisschen einfacher, aber beim langen Fahren geht das ganz schön in Gas- und Kuppelhand. Ab und zu mal ein bisschen cruisen reicht mir völlig aus..."

 

Wenn Ersatzteile zu besorgen sind oder Reparaturen anstehen, wie gehst du dann vor? Hast du diesbezüglich feste Kontakte, Ansprechpartner oder Werkstätten ?

 

"...In jedem Fall kontaktiere ich zu erst meinen Vater. Wenn der keine Idee hat, geht die Frage an den Spezialisten, von dem ich die Maschine gekauft habe. Wenn auch der nicht weiter weiß, geht das Problem an einen weiteren Experten, der mit Mofas, Rollern und Motorrädern handelt und solche wieder fit macht. Je nachdem, welche Reparatur sein muss, lass ich das dann vom jeweiligen Fachmann machen. Bisher musste aber außer dem leidigen Tankdeckel tatsächlich nichts gemacht werden, zum Glück...!"

 

Gibt es irgendetwas, dass dich dazu veranlassen könnte, die HERCULES zu verkaufen, abzugeben?

 

"...Aktuell gibt es keinen Grund, darüber nachzudenken. Sollte mal Familienzuwachs anstehen, wäre ein Mofa natürlich etwas unpraktisch, aber auch dann wird sie als letztes weichen. Und sollte mir mal der Sinn nach etwas größerem oder schnelleren stehen, beispielsweise einer Zündapp KS 50, dann wäre es grundsätzlich denkbar. Wobei selbst dann eher nicht die Frage wäre, zu verkaufen. Da geht der Trend ganz klar zum Zweit-Mopped..."

 

 

 

Vervollständige bitte den Satz,  "Immer, wenn ich mich auf dieses Mofa setze, ...


... freu ich mich unter meinem Glitzerhelm darüber, dass ich mir den Spaß machen kann, zwischen all den Autos und in all den Straßen aufzufallen, gesehen zu werden, und ein bisschen Zweiradgeschichte zu bewegen..."

 

Was möchtest du sonst noch Wissenswertes zu dir und deiner HERCULES preisgeben?

 

"...Ich arbeite als Einzelhandels-kauffrau in Siegens Innenstadt. Natur und Stadt gemeinsam vor der Tür zu haben, geht nur hier. Es ist genau das, was ich liebe..."

 

 

"...Bin mit 2 Geschwistern groß geworden, bzw. die mit mir, und mit einer Idee, Werte für die Zukunft zu bewahren..."

 

 

 

 

"...Mein Freund und ich verfolgen die gleichen Ideen, spinnen die gleichen Dummheiten, und meine Familie ist dank ihm komplett. Und bezüglich Hercules ist auch alles ...Prima..."

"...Man sagt ja "alte Liebe rostet nicht" dafür werde ich sorgen! Das ist wie mit Blumen, denen soll man ja auch gut zureden. Ich mach das auch..."

"...Dann erwische ich mich oft dabei, wie ich beim Fahren der Dame Sachen erzähle, über andere Verkehrsteilnehmer schimpfe oder ihr sage, dass sie den Berg schon schafft..."


click = groß

Liebe Laura,

 

danke für deine Gelassenheit

bei den Shootings, trotz Regen, Hitze und vollem Terminkalender!

Es hat riesig Spass gemacht,

mit dir gemeinsam die Locations

zu besprechen, auszuwählen,

und dann vor Ort

alles zu arrangieren.

 

Dich und deine wunderschöne

HERCULES Prima5

hier präsentieren zu dürfen,

ist ein echtes

SHOWTIMER-Highlight.

 

Ich wünsche dir noch viele anregende Gespräche mit deiner "roten Lady", und allzeit gute Fahrt!


DT-Classics

-Juni 2018-



 

 

 

 

Solltest auch du Besitzer eines "Showtimers" sein, und dir vorstellen können, mit deinem Automobil,

der Story, und deiner Person

die Show zu bereichern, bist du herzlich eingeladen, diesbezüglichen Kontakt herzustellen.

 

 

 

 

Zum Ablauf und zu deiner Sicherheit:

Bzgl. deiner Showtimer-Präsenz werde ich mit dir im Vorfeld alle Details der Herstellung und Publikation besprechen. Ich veröffentliche nichts, zu dem du nicht vorab dein ausdrückliches OK gibst. Und sollte dir irgendwann später einfallen: "Nein, ich mag das eine oder andere so doch nicht", passen wir das an, oder ich nehme den Artikel in letzter Kosequenz auch vollständig heraus. All das bekommst du auf Wunsch schriftlich, gültig ohne Zeitlimit.

 

Im Leistungsumfang meinerseits steht:

 

- Beratung über Vorgehensweise

- Terminvorschläge

- Vorschläge bzgl. einer geeigneten und ansprechenden Location.

- Erstellen des Fragenkatalogs bzgl. dir und deines Klassikers,  sowie dessen textlicher Auswertung/Umsetzung.

- Herstellen der Fotos. Die Zahl ist um ein Vielfaches umfangreicher, als hinterher veröffentlicht wird.

  ALLE Fotos des Shootings übergebe ich dir, gespeichert auf einem USB-Stick.

- Ein großformatiges Erinnerungsfoto (30x20cm)

 


DT-Classics