Stille


0 Kommentare //

 

 Stille, endlich da bist du ja, du bist meiner Natur!

 

Verborgen unter dem Plüsch der eigenen Gefühle, missachtet vor lauter Gedanken,

verdrängt durch den Lärm der Zeit, aber endlich habe ich dich wieder.

Wie sehr habe ich mich nach deinem Frieden und der Ruhe gesehnt.

 

Wenn ich dich um mich habe, ist alles leicht und frei, und es ist Glück, was überwiegt.

Je länger ich hier draußen unterwegs bin, umso besser gelingt es.

Da treffe ich dich in mir, und mich in dir, hier, tief, verlässlich, wo wir immer sind.

 

 

Und dann lasse ich mich los, sinke hinein ins Wesentliche,

kein Herumstreunen an der Oberfläche mehr, keine Nebensächlichkeiten.

Nur Innehalten ohne Ziel, Geborgensein in aller Absichtslosigkeit.

Lösungen zeigen sich, und Wege, wo eben keine waren.

Stille, ich lausche in dich hinein, endlich, da bin ich ja…

 


2020 © DT-Classics



Kommentar schreiben

Kommentare: 0