15. Januar 2020
2 Kommentare // Denke ich an Kälte, fällt mir tatsächlich nicht als erstes etwas ein, das mit Wetter und Temperatur zu tun hat. Kälte dringt tiefer. In ihr steckt vermisste Nähe, Einsamkeit, verweigerte Freundlichkeit, in Kauf genommene Gleichgültigkeit. Kalt ums Herz, das ist die Kälte, die ich meine. Die, die wir zulassen. Und sie ist allgegenwärtig.

07. Januar 2020
0 Kommentare // Läuft! Abarbeiten der notwendigen Dinge, die stimmige Dosis an Konzentration, alles ist auf Spur und fließt, es ist ein guter Tag. Dieses mit Smartphone aufgenommene Selbstportrait bekommt von mir den Titel. "Workflow" Damit nehme ich teil an dem Foto-Jahresprojekt: "52 Wochen-Thema 1: "Selbstportrait". Veranstaltet wird dieses Projekt von kwerfeldein.de

03. Januar 2020
3 Kommentare // Von mir sind es knappe 50 Kilometer bis Wetzlar, und das ist eine schöne Distanz, um dort dem Leitz-Park, wie auch dem Ernst-Leitz-Museum für einen Tag einen Besuch abzustatten. Im gesamten Lahntal herrschte eine verwunschene Wetterlage. Eisige Kälte plus Nebel überall. Eine mystische Szenerie, die einlud, vorher noch an die Lahn und in die Altstadt zu gehen. Ganz lecker Sache, wie eine Herrentorte.

01. Januar 2020
0 Kommentare // Spuren vor mir, hinter mir, seitlich, überall Spuren. An allen Orten, die ich betrete, war schon jemand vor mir da. Ganz sicher bin ich auch einer von denen. Einer von denen, die auch immer und überall ihre Spuren hinterlassen. Auch in 2020 werde ich wieder welche legen. Gradlinig, gewunden, mit und ohne Kurskorrektur. Die findet dann wiederum jemand, der noch später kommt. Und dieser Jemand wird wissen, ob er meine hinterlassenen Spuren als welche ansieht, mit denen ich...

23. Dezember 2019
0 Kommentare // Ein gutes Buch, eins von denen, die nicht nur durchreisen, oder als unnütze Platzhalter enden, ist eines, das etwas mit mir macht. Ein gutes Buch ist immer eins, das ich nicht nur einmal lese, und von dem ich genau weiß, wo es steht. Es hat seine wertvollen Momente, in die nur dieses Buch hinein gehört. Ich nehme es auch ohne zu lesen schonmal gerne in die Hand und blättere in ihm. Ich kenne die pointierten Zeilen, tiefsinnigen Abschnitte und Seiten, wo ich das finde, was...

14. Dezember 2019
4 Kommentare // Menschen schlagen Kragen hoch, die Blicke auf Asphalt, lösen sich auf in grauer Häuserschlucht, in der der Regen widerhallt. Schmutzig hängen feuchte Schleier an den Scheiben dieser Stadt die von einem Tag zum anderen ihr Licht verloren hat. Strassenlampen beugen sich, damit die Menschen sehen, wo dunkle Wege enden, und graue Wände stehen. Bäume ohne Kraft und Blätter bekommen ihren letzten Schnitt, und der vom Sturm gekrümmte Regenschirm einen Tritt. Regen, der hernieder...

27. November 2019
7 Kommentare // Heute ist ein Tag, an dem mir eine schöne Vision in den Sinn gekommen ist. Fast so, als würde ich gedanklich verreisen. Nicht nach vorne oder hinten. Auch nicht zu fremden Ländern und ins Unbekannte. Ganz im Gegenteil, ich habe eine schöne Vision. Ich reise in die Tiefe, ganz in der Nähe, hinein ins Magma des Denkens und Redens. Und jede meiner Reisen hat auch ihre ganz spezielle Musik. In meinem Ohr klingt diesmal ein besonderer Song, und eine einmalige Stimme. Van...

01. Oktober 2019
5 Kommentare // Dieser Beitrag hier folgt der Initiative von Michael und seinem Blog „Erkunde die Welt“, auf dem im Zyklus eines Jahres die Fotoparade der schönsten Fotos eines Jahres stattfindet. Worum es da im Einzelnen geht, läßt sich am Besten auch dort lesen, von daher hier der Link dazu: "Erkunde die Welt" - Fotoparade 2019 Für 2019 nehme ich hiermit erstmals an dieser Fotoparade teil. Als Neuling habe ich einige Zeit investiert, um viele der super gelungenen Beiträge...

14. Juli 2019
2 Kommentare // Camping & Landschaftsfotografie, das ist Draußensein. Wie sehr das aneinander hängt, und wie herrlich sich das ergänzt, ist im vergangenen Winter nochmal sehr deutlich geworden. Kein (Bulli-)Rad dreht sich, kein warmer Sommerhauch im Aufstelldach, es fehlt einfach was. Und die Erkenntnis von einer Harmonie der Themen hängt sicherlich auch damit zusammen, dass Landschafts-fotografie nochmal einen neuen Stellenwert bekommen hat. Es verändern, oder verlagern sich...

11. April 2019
6 Kommentare // Verändert mich das Reisen? Und...was ist überhaupt Reisen? Da wird sicherlich jeder auf sich, seine Gewohnheiten und Vorlieben schauen wollen, drum mache ich das auch. Reisen als solches ist für mich schon gegeben, wenn ein freies Wochenende ansteht und wir im VW Bus unterwegs sind. Der Bus ist sozusagen Medium. Er entspricht meinem Lifestyle, das Fahrzeug ist relativ klein, aber ver-größert den Reiseradius. Und die Ge-schwindigkeit bleibt überschaubar. Es geht immer nur...

Mehr anzeigen