- Ein Leben rund um den VW Bus T3 -

 

in Fotografie & Geschichten

 


Oldtimertreffen im Stöffel-Park:                                                                               Mit dem VW T3 WESTFALIA Club Joker auf Benefiz-Tour


4 Kommentare

 

 Es ist immer eine zweischneidige Sache, Dinge mit hohem Spassfaktor und einer vermeintlichen geringen Nachhaltigkeit zu tun, während es woanders Menschen am Notwendigsten mangelt. Anders herum gefragt, fällt mir aber auch kein Beispiel ein, wo das nicht so wäre. Es geht nie allen Leuten zur gleichen Zeit gleich gut. Und es bleibt wohl auch Fakt, dass es Leute gibt, denen es bei allem Gebuckel gerade richtig elend geht, während sich bei Anderen das Glück in Säcken an den Wänden hoch stapelt.

 

 

 Etwas Schönes, und gleichzeitig etwas Gutes tun, ist nicht das Schlechteste. Nicht immer gelingt´s, aber jetzt, also worauf warten? Losfahren, zum Benefiz-Oldtimer-Treffen im Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel, bei dem der Ahr-Automobil-Club und der Stöffel-Park zum Mitmachen und Besuch aufrufen! Es geht um direkt verteilte Spenden an Geschädigte der Flutkatastrophe im Ahrtal.

 

 

 Wir sind an diesem Tag mit 2 VW Bussen unterwegs. Die Resonanz auf den Aufruf zu diesem Treffen ist erwartungsgemäß groß. Das Wetter spielt zum Glück auch mit, und so finden sich viele, viele Leute mit ihre herrlichen Klassikern im Stöffel-Park ein.

 click=groß

 

 Ziemlich gut sichtbar steht der große Spenden-Eimer, und ich schätze, da ist zum Glück so macher Taler hinein geworfen worden. Abgesehen davon ist nach über 1,5 Jahren gesellschaftlichem Stilstand die allgemeine Erleichterung zu vernehmen, endlich mal wieder solche Veranstaltungen wahrnehmen zu können.

 click=groß

 

 Von der ersten bis zur letzten Stunde gibt es eine Anmoderation nahezu aller ein- und ausfahrenden Fahrzeuge! Hammer dabei, es macht über all´ die Stunden ausschließlich nur ein einziger Oldtimerexperte, und das in einer derart feinen, hoch kompetenten Art, dass es mir die Sprache verschlägt. Zu jedem (JEDEM!) Fahrzeug weiß er spezielle Details zu benennen, die wirklich nur ein Top-Kenner der Szene hinbekommt. Ganz großes Kino...

 

 

click=groß

 

 Der bestens pointierte Hinweis des Moderators, dass niemand einen Smart braucht, wenn er einen alten 500er FIAT haben kann, wird exakt so verstanden, wie er gemeint ist, und es darf auch mal wieder gelacht werden. Es ist einer der kleinen Akzenten eines fast schon vergessenen, lebensbejahenden Humors, die diesen Sonntag zu einem wirklichen Festtag machen.

 

 

click=groß

 

 Als Haupt-Initiator hat der Ahr-Automobil-Club eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. Hoch ist die Teilnehmerzahl, und breit gefächert ist das Spektrum der Oldies. Ford T-Modell, Vorkriegs-Oldtimer, auch viel Automobile der späten 60er und 70er Jahre, und ganz gut vertreten auch die 80er Jahre, wie auch die jungen Oldtimer-Jahrgänge bis dicht heran ans offizielle Alter von 30 Jahren, gibt es für den Liebhaber kaum Sichtpausen.

 

click=groß

 

Und an euch, liebe Oldtimer-Freunde!

 

Möglichst wohlwollend und so gut als möglich erlaube ich mir, auch an der leidigen DSGV vorbei, Fahrzeuge und auch Personen zu veröffentlichen. Meines Erachtens ist das etwas, ohne das die seriöse, vollständige Dokumentation kaum auskommt, da es Attribute der Lebendigkeit dessen sind, wofür wir alle mit Leidenschaft bei der Sache sind. Ich finde, es adelt einen jeden, der das ganze Jahr über daran werkelt, uns Allen bei solchen Gelegenheiten "Mensch & Maschine zu präsentieren.

 

Sollte es dennoch zu Unmut führen, bitte ich um eine direkte Kontaktaufnahme. Ich werde selbstverständlich alles Ungewünschte löschen.                      Vielen herzlichen Dank!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Kai (Dienstag, 28 September 2021 18:40)

    Moin in den Süden.
    Da wäre ich auch gern beigwesen. Auch, wenn ich dieses Mal grün gewählt habe. Ich kann den Ansatz nicht ganz verstehen, dass Menschen, die sich mit dem Klima und dem zeitgemäßen Verkehr auseinander setzen, nicht trotzdem ein Vaible für Oldtimer haben sollen.

    Ist es nicht schön, dass die Autos heute einen Kat haben?
    Wäre es nicht schön, wenn die Autos mal wieder auf Normalmaß schrumpfen würden und nicht so viel saufen, weil sie zu schwer und zu allradgetrieben sind?
    Ist es nicht ein Wahnsinn, dass heute ein Geschäftswagen steuerlich voll abgesetzt werden kann, egal wie breit die Mikroplastik verursachenden Reifen sind und wie viel der Wagen verbraucht?

    Wir alle müssen uns umstellen, wenn wir Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder und Enkel übernehmen wollen. Und so gern ich ein Dampfschiff liebe oder eine Dampflokomotive, bin ich doch dankbar, dass wir heute so langsam selbst vom giftigen Schiffsdiesel abkehren.

    In einer sauberen Umwelt sind Oldtimer gut zu verkraften.

    Deswegen finde ich, der übrigens zum ersten Mal die Grünen wählt und ein Herz für alte Fahrzeuge hat, die suptile Art, gegen Menschen zu wettern, ohne die die Luft noch viel dreckiger wäre, so wenig zeitgemäß wie nostalgisch.

    Übrigens: In Norwegen, mit Tempolimit und etwa 10 Prozent Verkehrsaufkommen gegenüber Deutschland, werden jährlich 4.000 Tonnen Mikroplastik durch Reifenabrieb verursacht. Jeder nimmt heute täglich etwa 5 Gramm Mikroplastik mit der Nahrung auf. Weiter so?

  • #2

    Dirk von DT-Classics (Dienstag, 28 September 2021 19:50)

    Hallo Kai,

    danke dir für dein engagiertes Statement!

    Besitzer von gepflegten, werthaltigen Oldtimern sind in der Regel verantwortungsvoll und gebildet.
    Von daher kann ich´s nur verstehen, das sich dort ein gewisser Grundhumor, gepaart mit fachlich fundiertem Kopfschütteln breitmacht, schaut man sich so die eine oder andere Entscheidung und praktizierte Lösung an. Was da die Zunkunft bereit halten mag, bleibt spannend, wir werden sehen. Jedenfalls der einzige Mensch, den man wirklich ändern sollte, ist man jeweils selbst.

    Alles Gute nach Norden, und pass´ fein auf den T3 auf ;-)

    Herzlichst, Dirk

  • #3

    Ben (Mittwoch, 29 September 2021 08:52)

    Moin Dirk !
    Wie immer klasse geschrieben und tolle Bilder der Fahrzeugvielfalt.Besonders der Renndienst Truck ist ja mal mega !!! Kannst du mir das Bild bitte von zukommen lassen?
    Sehr schade das ich wieder das ganze Wochenende arbeiten "durfte" und das tolle Treffen verpasst habe.Zum Thema Politik äussere ich mich nicht.Da hat jeder seine ganz eigene Meinung dazu und das soll auch so bleiben.

    PS: Lass uns nicht weiter suchen.Der Stöffel Park ist glaube ich perfekt für unser Vorhaben !

    MfG Ben

  • #4

    Dirk von DT-Classics (Mittwoch, 29 September 2021 18:27)

    Hi Ben,

    danke ja, war erste Klasse dort, werde sicher noch mehr als einmal dort sein.
    Das Areal schreit nach meiner Kamera, auch ohne Klassiker.

    Auf bald & lieben Gruß,

    Dirk

  • #5

    Claus E. (Samstag, 02 Oktober 2021 10:45)

    Wunderbares Gelände, für mich leider recht weit weg. Die Fotos machen Appetit auf den Park, und die alten Fahrzeuge sowieso. Schade, ich hätte gerne noch mehr davon gesehen. VG, Claus


2021 © DT-Classics